Anleitung

Frei einstellbare Zusatzfelder

In LogMyTime können Sie frei einstellbare Zusatzfelder anlegen und darin beliebige Daten erfassen.

Frei einstellbare Daten-Zusatzfelder anlegen

Stellen Sie zunächst einmalig in LogMyTime ein, dass Frei einstellbare Daten erfasst werden sollen.

Loggen Sie sich dazu als Administrator in LogMyTime ein.

Gehen Sie zu:
Verwaltung > Firmenweite Einstellungen > Zusatzfelder

Wählen Sie nun:
Neues Zusatzfeld erstellen

Wählen Sie dann:
Frei einstellbares Zusatzfeld

Nun werden Sie in einem zweiten Schritt gefragt, wo diese Daten eingetragen werden sollen. Wählen Sie das entsprechende Formularfeld aus. Wollen Sie z.B. die Handy-Nummern Ihrer Mitarbeiter festhalten, so werden Sie diese am besten im Mitarbeiter-Formular speichern. Wollen Sie hingegen die Telefonnummer eines Kunden festhalten, so gehört diese ins Kunden-Formular.

Geben Sie nun in einem 3. Schritt noch Name und Typ der zu erfassenden Daten ein.

Die Daten erfassen

Auf der Webseite:

LogMyTime wird beim Anzeigen eines entsprechenden Formulars nun nach Ihren Daten fragen. Sie selbst oder Ihre Mitarbeiter können diese einfach in das Formular eintragen.

In den Apps:

Zusatzfeld für Zeiteinträge Zusatzfeld für Kunden, Projekte
Die App fragt beim Eintragen eines neuen Zeiteintrags nach dem Inhalt des Zusatzfeldes. Die App fragt beim Anlegen eines neuen Kunden oder Projektes nicht nach dem Inhalt des Zusatzfeldes. Der Inhalt muss auf der Webseite nachgetragen werden.

Die Daten auswerten

Angabe der gesammelten Daten in Auswertungen

In den Auswertungen finden Sie automatisch die Angabe der Werte Ihrer Zusatzfelder. So erscheinen in der Projektauswertung alle gesammelten Daten aus den Projektzusatzfeldern.

Zeiteintragsverwaltung

Sie können sich alle Zeiteinträge mit Ihre Daten auflisten lassen. Zeigen Sie dazu die Zeiteintragsverwaltung an. Diese finden Sie unter: Verwaltung > Zeiteinträge

Klicken Sie dann auf Weitere Filter und filtern Sie nach INHALT IHRES ZUSATZFELDES . Nun werden Ihnen alle Zeiteinträge angezeigt, bei denen Ihre Daten erfasst wurden.

CSV-Export

Falls Sie die Daten weiterverarbeiten wollen, können Sie die Zeiteinträge als CSV-Datei exportieren. Die exportierte Datei lässt sich dann in einer Tabellenkalkulation wie etwa Excel weiter verarbeiten.

Siehe auch

Mit den Zusatzfeldern in LogMyTime können Sie zahlreiche weitere Informationen festhalten.