Anleitung

Stundensätze - Grundlagen

Stundensätze Grundlagen

Mit LogMyTime können Sie nicht nur Zeit erfassen, sondern auch aus den erfassten Zeiten Umsätze berechnen. Diese Geldbeträge können Sie dann zum Beispiel zur Abrechnung oder zum Controlling verwenden.

Hierzu wird in LogMyTime das Modul Stundensätze verwendet. Die Berechnungsregeln für die Stundensätze und die Zugriffsreche auf die Stundensatzfunktion können hierbei gemäß Ihren Anforderungen flexibel angepasst werden.

Kurzübersicht über das Stundensatz-Modul

  1. In LogMyTime gibt es einen firmenweiten Standardstundensatz. Dieser wird immer genutzt, falls kein anderer Stundensatz zur Anwendung kommt. Zusätzlich können Sie abweichende Stundensätze für verschiedene Anwendungsfälle hinterlegen. Mittels einer von Ihnen gewählten Berechnungsregel wird der Standardstundensatz durch davon abweichende Sonderstundensätze überschrieben. Die LogMyTime Hilfe erklärt die zur Auswahl stehenden Berechnungsregeln.
  2. Entscheiden Sie sich für eine passende Berechnungsregel und schalten Sie die Stundensatzfunktion ein. Beim Einschalten gibt es zusätzlich noch ein paar weitere Dinge zu beachten, die wir auf der Seite Stundensatzberechnung einrichten detailliert beschrieben haben.
  3. Die erfassten Zeiten werden dann von LogMyTime anhand der Stundensätze in Umsätze umgewandelt. Zugriff auf diese Daten erhalten Sie in LogMyTime auf mehrere Arten, z.B. in den PDF-Auswertungen und als Rohdaten im CSV-Export. Die Hilfe-Seite zum Thema Umsätze auswerten erklärt die verschiedenen Möglichkeiten, die Ihnen zur Auswertung und Weiterverarbeitung zur Verfügung stehen.
  4. Nach etwas längerem Gebrauch möchten Sie vielleicht Stundensätze ändern. Wie Sie dazu vorgehen müssen, erfahren Sie im Abschnitt Stundensatzeinstellungen ändern.

Haben Sie weitere Fragen zu den Stundensätzen?

Bei Fragen rund um das Thema Stundensätze können Sie mit uns direkt Kontakt aufnehmen. Wir helfen gerne.

E-Mail: support@logmytime.de
Telefon: +49 661 48024880