Anleitung

Stundensatzeinstellungen ändern

Sie können die Stundensatzberechnung in LogMyTime im laufenden Betrieb ändern. Es kann etwa die Höhe eines Stundensatzes geändert werden oder die Berechnugsregeln verändert werden.

Einzelnen Stundensatz für Kunde, Projekt, Tätigkeit oder Mitarbeiter ändern

Zeigen Sie die zu Ihrer Berechnungsregel passende Verwaltungseite an, falls etwa bei Ihnen der Standardstundensatz durch einen Projekt-Stundensatz überschrieben werden kann, zeigen Sie die Projektverwaltung Verwaltung > Projekte. Falls Sie Mitarbeiter-Stundensätze nutzen, zeigen Sie die Miterbeiterverwaltung unter Verwaltung > Mitarbeiter an.

Tipp: Falls Sie nicht wissen, welche Berechnungsregel gilt, können Sie hier nachsehen: Verwaltung > Firmenweite Einstellungen > Einstellungen zu Stundensätzen ändern.

Suchen Sie nun im passenden Verwaltungsbereich nach dem Kunden, Projekt, Miterbeiter oder der Tätigkeit, die Sie ändern wollen. Wählen Sie in der zugehörigen Zeile Ändern. Sie können einstellen, ob der Standardstundensatz genutzt oder ein eigener Sonderstundensatz eingetragen werden soll. Falls Sie sich für einen Sonderstundensatz entscheiden, dann tragen Sie noch dessen aktuellen Wert ein.

Entscheiden Sie nun, was mit den bereits bestehenden Zeiteinträgen passieren soll.

Standardstundensatz ändern

Zeigen Sie die Seite zum Ändern der Stundensätze an:
Verwaltung > Firmenweite Einstellungen > Einstellungen zu Stundensätzen ändern.

Wählen Sie nun Standardstundensatz ändern und geben Sie den neuen Standardstundensatz ein.

Entscheiden Sie nun noch, was mit den bereits bestehenden Zeiteinträgen passieren soll.

Berechnungsregeln ändern

Zeigen Sie die Seite zum Ändern der Stundensätze an:
Verwaltung > Firmenweite Einstellungen > Einstellungen zu Stundensätzen ändern.

Wählen Sie nun Berechnungsregel ändern. Entscheiden Sie sich für eine neue Berechnungsregel aus dem Auswahlfeld. In der LogMyTime Anleitung finden Sie auch eine Seite zu den Berechnungsregeln.

Wählen Sie nun noch, was mit den bereits bestehenden Zeiteinträgen passieren soll.

Behandlung bereits bestehender Zeiteinträge bei Änderungen

Immer wenn Sie Änderungen an den Stundensatz-Einstellungen durchführen, wird LogMyTime Sie fragen, wie Sie mit den schon bestehenden Zeiteinträgen verfahren möchten. Hier ein Beispiel einer solchen Nachfrage:

Nachfolgend sehen Sie eine detaillierte Beschreibung dieser Optionen:

Auswahl Zeiteinträge, deren Umsatz neu berechnet wird Zeiteinträge, deren Umsatz unverändert bleibt
Bestehende Zeiteinträge nicht verändern keine alle bislang existierenden Zeiteinträge
Alle Zeiteinträge ändern, die sowohl nicht abgeschlossen sind, als auch auf dem Standardstundensatz beruhen Zeiteinträge, die verändert werden, müssen zwei Bedingungen erfüllen:
  • Sie dürfen noch nicht abgeschlossen sein
  • Sie müssen auf dem Standardstundensatz beruhen
Alle abgeschlossenen Zeiteinträge, egal ob diese auf dem Standardstundensatz beruhen oder nicht.
Zusätzlich auch alle Zeiteinträge, die nicht auf dem Standardstundensatz beruhen, egal ob diese abgeschlossen sind oder nicht
Alle Zeiteinträge ändern, die auf dem Standardstundensatz beruhen Alle Zeiteinträge, die dem Standardstundensatz beruhen, egal ob diese abgeschlossen sind oder nicht Alle Zeiteinträge, die nicht auf dem Standardstundensatz beruhen, egal ob diese abgeschlossen sind oder nicht
Alle Zeiteinträge ändern, die sowohl an oder nach einem vorgegebenen Stichdatum starten, und auch auf dem Standardstundensatz beruhen Zeiteinträge, die verändert werden, müssen zwei Bedingungen erfüllen:
  • Sie müssen an oder nach dem Stichdatum starten
  • Sie müssen auf dem Standardstundensatz beruhen
Alle Zeiteinträge, die nicht auf dem Standardstundensatz beruhen, egal ob diese abgeschlossen sind oder nicht, egal ob diese am oder nach dem Stichdatum starten oder nicht.
Zusätzlich auch alle Zeiteinträge, die vor dem Stichdatum starten, egal ob diese abgeschlossen sind oder nicht, egal ob diese auf dem Standardstundensatz beruhen oder nicht.

Siehe auch