Anleitung

Schmutzzulage

Schmutzzulage erfassen

Mitarbeiter können in der Zeiterfassung festhalten, an welchen Tagen eine Schmutzzulage angefallen ist.

Die erfassten Tage werden gezählt und können in einer praktische Übersicht zusammengefasst werden. Die Auswertung kann als PDF angezeigt werden oder auch in Excel geladen werden per CSV-Datei.

Um die Auswertung der Schmutzzulage-Tage noch einfacher zu machen, ist auch ein automatischer monatlicher oder wöchentlicher Versand per E-Mail möglich.

Einmalige Vorbereitung: Schmutzzulage-Zusatzfeld anlegen

Stellen Sie zunächst einmalig in LogMyTime ein, dass die Schmutzzulage erfasst werden sollen.

Loggen Sie sich dazu als Administrator in LogMyTime ein.

Gehen Sie zu:
Verwaltung > Firmenweite Einstellungen > Zusatzfelder

Wählen Sie nun:
Neues Zusatzfeld erstellen

Wählen Sie dann:
Frei einstellbares Zusatzfeld > Im Formular zum Erstellen von neuen Zeiteinträgen > Bezeichnung 'Schmutzzulage' + Datentyp 'Ja/Nein-Frage' + Auswahl von 'Anzahl der Tage zählen'

Schmutzzulage erfassen

LogMyTime wird beim Anlegen eines neuen Zeiteintrags nun auch nach der Schmutzzulage fragen. Sie selbst oder Ihre Mitarbeiter können den Wert einfach in das Formular eintragen. Das funktioniert natürlich sowohl über die LogMyTime Webseite, als auch über die LogMyTime App.

Der Zeiteintrag mit den erfassten Zusatzinformationen erscheint nun in der Zeiteintragsliste.

Tipp: Sie müssen nicht bei jedem Zeiteintrag des Tages ein Häkchen setzen. Um einen Schmutzzulage-Tag zu erfassen, genügt es, wenn ein einziger Zeiteintrag am Tag das Häkchen beim dem Auswahlfeld 'Schmutzzulage' hat.

Schmutzzulage-Tage auswerten

PDF-Auswertung Schmutzzulage

Eine Schmutzzulage-Auswertung finden Sie unter: Auswertungen > Schmutzzulage-Auswertung

Das besondere an der Auswertung: Werden an einem Tag mehrere Zeiteinträge mit dem Vermerk "Schmutzzulage" erstellt, dann wird der Tag für die Auswertung trotzdem nur einmal gezählt. Entscheidend ist nicht die Anzahl der Zeiteinträge, sondern die Anzahl der Tage. Zeiteinträge, die über Mitternacht hinaus gehen, zählen dabei für den ersten Tag.

Angabe der Schmutzzulage-Tage im aufsummierten Stundenzettel

In der Auswertung "Stundenzettel aufsummiert" finden Sie bei jedem Zeiteintrag die Angabe, ob für den Tag das Feld Schmutzzulagegewählt wurde.

Automatischer Mailversand

Die PDF-Auswertung ist in Verbindung mit der Funktion Automatischer Mailversand sehr praktisch. Sie können so automatisch per E-Mail 1x pro Woche oder 1x pro Monat die Schmutzzulage-Tage an einen Empfänger (z.B. Administration, Lohnbuchhaltung, Rechnungsabteilung) senden. Je nach Wunsch als PDF oder als CSV.

Zeiteintragsverwaltung

Sie können sich alle Zeiteinträge mit Schmutzzulage auflisten lassen.

Zeigen Sie die Zeiteintragsverwaltung an:

LogMyTime Webseite > Verwaltung > Zeiteinträge.

Klicken Sie dann auf Weitere Filter und filtern Sie nach Schmutzzulage-Wert ist 'ja' . Nun werden Ihnen alle Zeiteinträge angezeigt, bei denen Schmutzzulage erfasst wurden.

CSV-Export

Falls Sie die Daten weiterverarbeiten wollen, können Sie die Schmutzzulage-Tage als CSV-Datei exportieren. Die exportierte Datei lässt sich dann in einer Tabellenkalkulation wie etwa Excel weiter verarbeiten.

Dabei haben Sie 2 Möglichkeiten:

CSV-Export der PDF-Datei

Zeigen Sie die PDF-Auswertung an wie oben beschrieben. Wählen Sie dann über der Auswertung:
Weitere Aktionen > Als CSV-Datei exportieren

Wie in der PDF-Auswertung werden in dem Export die entsprechenden Tage aufsummiert.

CSV-Export der Zeiteinträge-Datei

Falls Sie die Rohdaten weiterverarbeiten wollen, können Sie die reinen Zeiteinträge als CSV-Datei exportieren.

In der exportierten Datei finden Sie jeweils auch das Zusatzfeld Schmutzzulage.

Siehe auch

Mit den Zusatzfeldern in LogMyTime können Sie zahlreiche weitere Informationen festhalten.