Anleitung

Typische LogMyTime Arbeitsabläufe: Todo-Liste und Aufgabenliste führen

Anforderung

"Ich möchte in LogMyTime eine Todo-Liste oder Aufgabenliste verwalten. Zum einen soll jeder Mitarbeiter für sich selbst eine Todo-Liste führen. Zum anderen sollen Administratoren und Mitarbeiter mit erweiterten Rechten, eine Todo-Liste für andere Mitarbeiter führen, die die Mitarbeiter dann abarbeiten sollen."

So geht's: Aufgabe erstellen am Computer

  1. Zeigen Sie die Zeiteintragsverwaltung an:

    LogMyTime Webseite > Verwaltung > Zeiteinträge.

  2. Wählen Sie nun Zeiteintrag erstellen
  3. Im Formularfeld Mitarbeiter können Sie auswählen, für welchen Mitarbeiter die neue Aufgabe erstellt werden soll.
  4. Wählen Sie ein passendes Projekt und eine passende Tätigkeit. Geben Sie als Kommentar eine Aufgabenbeschreibung ein. Wählen Sie für den Zeiteintrag den passenden Tag. Tragen Sie den Zeiteintrag als Dauer-Zeiteintrag mit einer Dauer = 0 ein. Oder Tragen Sie den Zeiteintrag mit Startzeit = 0:00 Uhr und Endzeit = 0:00 Uhr ein. Die Aufgabe erscheint nun am entsprechenden Tag in den Zeiteinträgen des Mitarbeiters.

So geht's: Aufgabe erstellen am Smartphone

  1. Starten Sie die LogMyTime App. Wechseln Sie in den Bereich Zeiteinträe. Wählen Sie das + Symbol.
  2. Im Formularfeld Mitarbeiter können Sie auswählen, für welchen Mitarbeiter die neue Aufgabe erstellt werden soll.
  3. Wählen Sie ein passendes Projekt und eine passende Tätigkeit. Geben Sie als Kommentar eine Aufgabenbeschreibung ein. Wählen Sie für den Zeiteintrag den passenden Tag. Tragen Sie den Zeiteintrag als Dauer-Zeiteintrag mit einer Dauer = 0 ein. Oder Tragen Sie den Zeiteintrag mit Startzeit = 0:00 Uhr und Endzeit = 0:00 Uhr ein Die Aufgabe erscheint nun am entsprechenden Tag in den Zeiteinträgen des Mitarbeiters.

So geht's: Erledigte Aufgabe kennzeichnen

  1. Sobald der Mitarbeiter die Aufgabe erledigt hat, kann er nun die Aufgabe in einen richtigen Zeiteintrag umwandeln. Dazu wählt er für den entsprechenden Zeiteintrag den Befehl Ändern.
  2. Er kann nun die tatsächliche Dauer oder Startzeit und Endzeit der Aufgabe eintragen.

Tipps

Schreiben Sie beim Erstellen einer Aufgabe in den Kommentar des Zeiteintrags ein Kürzel (z.B. "nne" für 'noch nicht erledigt'). Sobald die Aufgabe erledigt wurde, können Sie oder der Mitarbeiter das Kürzel entfernen. In der Zeiteintragsverwaltung können Sie dann nach allen Zeiteinträgen mit Kommentaren mit dem Kürzel "nne" suchen. Sie erhalten eine Liste aller noch offenen Aufgaben. Hilfreich ist es auch, dabei noch weitere Filter einzusetzen. So können Sie alle offenen Aufgaben eines Projektes, eines Kunden oder eines Mitarbeiters anzeigen.

Gehen Sie bei der Vergabe von Aufgaben nicht zu kleinteilig vor. Wenn man alle 5 Minuten einen Zeiteintrag erstellen muss, wird das Erfassen schnell zur Last. Manchmal ist es daher besser die einzelnen Arbeitsschritte im Kommentar des Zeiteintrags zu notieren als den Arbeitsauftrag in einzelne Schritte und damit viele Zeiteinträge aufzuspalten.

Siehe auch