Anleitung

Ausbezahlte Überstunden

Erhält ein Mitarbeiter einen Teil seiner Überstunden ausbezahlt, so kann dies in LogMyTime festgehalten werden. Mittels einer Ausgleichsbuchung wird die Anzahl der Überstunden auf dem Überstundenkonto gesenkt, ohne dass die Anzahl der tatsächlich festgehaltenen Arbeitsstunden verändert wird.

Neue Ausgleichsbuchung erstellen

Gehen Sie zu Verwaltung > Überstunden und Sollzeiten > Kartenreiter Ausgleichsbuchungen. Wählen Sie Ausgleichsbuchung.

Füllen Sie das Formular aus. Sie können eine Ausgleichsbuchung für einen einzelnen Mitarbeiter eintragen oder auch für mehrere Mitarbeiter gleichzeitig. Geben Sie auch einen Kommentar ein, um den Grund der Ausgleichsbuchung auch später noch nachvollziehen zu können.

Beispiel: Ausgleichsbuchung für ausbezahlte Überstunden

Ausgleichsbuchung für eine Mitarbeiterin mit Kommentar, der auch später noch nachvollziehbar macht, warum die Ausgleichsbuchung stattfand

Liste aller Ausgleichsbuchungen anzeigen

Gehen Sie zu Verwaltung > Überstunden und Sollzeiten > Kartenreiter Ausgleichsbuchungen.

Sie sehen nun eine Liste aller Überstunden-Ausgleichsbuchungen.

Ausbezahlte Überstunden in Überstundenauswertung anzeigen

In der Überstundenauswertung können Sie nachvollziehen wie sich die ausbezahlten Überstunden auf das Überstundenkonto auswirken.

Stellen Sie dazu in den Auswertungsparametern der Auswertung ein Detailgrad: Detailliert