Anleitung

Zusatzfelder auswerten

Zusatzfelder können in LogMyTime auf mehreren Wegen ausgewertet werden. Es können PDF-Auswertungen erstellt werden. Sie können die Zeiteinträge in der Zeiteintragsverwaltung nach den Zusatzfeldern filtern und auswerten. Und schließlich können Sie die Einträge natürlich auch exportieren und in einer Tabellenkalkulation/Excel anzeigen.

PDF-Auswertung

Einige Zusatzfelder haben eigene Auswertungen, wie z.B. gefahrenen Kilometer (Auswertung: Fahrtenbuch), die Spesen (Auswertung: Spesenauswertung) und auch alle aufsummierbaren Zusatzfelder, die Sie selbst anlegen.

Die Zusatzfelder erscheinen von alleine in den passenden Auswertungen, etwa die Projektzusaztfelder in der Projektauswertung, die Kundenzusatzfelder in der Kundenauswertung und die Mitarbeiterzusatzfelder im Detaillierten Stundenzettel. Bitte beachten Sie, dass Mitarbeiter jeweils ihre eigenen Arbeitszeiten auswerten können und daher den Inhalt des jeweils eigenen Zusatzfeldes auch in der Auswertung sehen können.

Auswertung in Zeiteintragsverwaltung

Die Liste aller Zeiteinträgen aus der Zeiteintragsverwaltung lässt sich nach dem Inhalt eines Zusatzfeldes filtern. In den gefilterten Ergebnissen werden dann nur noch die Zeiteinträge angezeigt, die zum Zusatzfeld gehören.

Ein Beispiel: Eine Baufirma hat zwei verschiedene Projekttypen: Hochbau und Tiefbau. Der Administrator der Firma hat also ein Projekt-Zusatzfeld namens "Projekttyp" angelegt. Bei jedem Projekt wird in das Zusatzfeld eingetragen, ob es sich um Hochbau oder Tiefbau handelt. Nun sollen die Arbeitszeiten im Hochbau-Bereich der Firma aufgelistet werden.

Zeiteintragsverwaltung anzeigen

Sie erreichen die Zeiteintragsverwaltung auf der LogMyTime Webseite unter Verwaltung > Zeiteinträge.

Filtern in der Zeiteintragsverwaltung

Filterkriterien anzeigen

Wählen Sie den Befehl Zeiteinträge filtern.

Zeiteinträge filtern - Link

In dem Filtern-Formular tragen Sie nun ein, nach welchen Eigenschaften die Zeiteinträge gefiltert werden sollen.
Auf dem nachfolgenden Bild wurde nach einem Kunden gefiltert. Es werden in der Liste nur die Zeiteinträge angezeigt, die diesem Kunden zugeordnet sind.

Zeiteinträge filtern

Falls das gewünschte Filterkriterium noch nicht zu sehen ist, wählen Sie Weitere Filter

Weitere Filter

Setzen Sie ein Häkchen beim gewünschten Zusatzfeld, z.B. bei Projekttyp.

Je nach Art des Zusatzfeldes können Sie nun:

  • aus einer Liste einen Wert auswählen
  • eine Zahl eintragen
  • einen Suchbegriff eingeben

Im oben beschriebenen Beispiel kann man einen Wert aus einer Liste wählen.

Zusatzfelder in der Zeiteintragssuche

Starten Sie nun die Suche. Es werden Ihnen dann alle Zeiteinträge angezeigt, bei denen Daten passend zur Suche erfasst wurden.

In der Kurzzusammenfassung oberhalb der Zeiteinträge, finden Sie Informationen zu den gefilterten Zeiteinträgen.

Kurzzusammenfassung der Zeiteintragsverwaltung

Export als CSV-Datei

Die in der Zeiteintragsverwaltung als Suchergebnissen erscheinenden Zeiteinträge können exportiert werden.

CSV Export der Zeiteinträge

Eine Weiterverarbeitung der Zeiteinträge ist leicht möglich, da die Daten als CSV-Datei exportiert werden. Dieses Dateiformat kann von Excel, Google Spreadsheets und viele andere Programmen problemlos geöffnet werden.

Die exportierten Daten können Sie auch als Sicherheitskopie nutzen. Die ausgegebene CSV-Datei kann mit jedem Texteditor gelesen werden.

Beispiel für solch eine CSV-Datei: Download

Siehe auch

Mit den Zusatzfeldern in LogMyTime können Sie zahlreiche weitere Informationen festhalten.